ERÖFFNUNG: 08. April 2018
LAUFZEIT: 09. April – 24. Juni 2018

tägl. 10 - 14 Uhr

27.April - 29. April 14 - 18 Uhr

 

und nach Vereinbarung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

St. Thomas Kirche
Mariannenplatz 28
10997 Berlin

 

Zu den interessanten Ausstellungen im Frühjahr gehören sicher jene, die außerhalb der herkömmlichen Galerieszene in der Stadt passieren.

So auch die Einzelausstellung des Malers Sador Weinsčlucker in der St. Thomas Kirche.

Der Berliner Künstler, der in den letzten Jahren insbesondere durch seine unverkennbaren Stadtansichten und Stillleben aufgefallen ist,

zeigt in diesem besonderen Rahmen erstmalig großformatige Akte und stark abstrahierte Räume, die einen außergewöhnlichen Dialog mit der sakralen Architektur einer sonst bildbefreiten Kirche eingehen.

Anlässlich dieser Ausstellung mit dem Titel 'mal wieder auf anfang' erscheint ein kleiner Katalog, in der neben Abbildungen der Arbeiten aus diesen beiden Werkserien, literarische Beiträge von Autoren wie Franz Dobler und Florian Günther zu finden sind. Zu den gezeigten Werken selbst hat der Berliner Kurator Dr. Peter Funken zudem einen Text verfasst.

"St. Thomas liegt am nördlichen Ende des Mariannenplatzes In Berlin-Kreuzberg. Die spätklassizistische Kirche mit ihrer großen Kuppel und den zwei mächtigen Türmen war 1869 nach der Fertigstellung Berlins größter Sakralbau, die Gemeinde sogar die größte evangelische Kirchengemeinde weltweit. Gemeinde wie Gotteshaus erlebten im 20. Jahrhundert mit Krieg und Mauerbau eine äußerst wechselhafte Geschichte. An diesem Ort zeigt Sador Weinsčlucker seine Ausstellung „Mal wieder auf Anfang ...“. In der Apsis und Teilen des Chors stellt er neun Bilder aus – vier Akte und fünf Raumdarstellungen, wobei bereits diese Bezeichnungen nur irgendwie stimmen."
(Auszug aus dem Katalogtext, verfasst vom Kurator Peter Funken)

 

Zu der Ausstellung erscheint ein Katalog.

 

Mehr Infos (Fotos und Texte) bitte über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Picture: Ausstellung: mal wieder auf anfang

Ausstellung: mal wieder auf anfang

Salon Hansa: Ein Turm von Unmöglichkeiten

Eröffnung: 07. April, 18 Uhr

aline alagem, annika hippler, claudia skoda, claudia van koolwijk, eva reader, franziska klotz, jonny star, kira bunse, lea pagen- kemper, mariana hahn, olivia berckemeyer, pia dehne, pola sieverding, roey victoria heifetz, rosi mueller, shila khatami, sibylle springer, stefanie hillich, svenja kreh, tine furler, alexander iskin, andreas golder, armin boehm, axel geis, christian hoischen, christoph löffler, frank moll, fritz bornstück, gregor hildebrandt, hansa wißkirchen, hannu prinz, h & m, ingo mittelstaedt, jay gard, konrad fischer, leo neumann, lukas glinkowski, marc groeszer, marcus wittmers, martin kippenberger, michael wutz, michael cherubim, milen till, minor alexander, moritz frei, moritz schleime, oliver mark, philip groezinger, sador weinsčlucker, sylvester engbrox, thomas zipp, vince tillotson, yannick riemer

König Galerie
Alexandrinenstraße 118, 10969 Berlin

curated by Hansa Wißkirchen

Picture: Ein Turm von Unmöglichkeiten

Ein Turm von Unmöglichkeiten